CSS Tabbed Menus by Css3Menu.com

   
Das Hunsrückdorf
zwischen Kelten und Oldenburgern

Geschichte und Entstehung der Theatergruppe Siesbach

 

Das Gründungsjahr 2005 der Theatergruppe-Siesbach erweckt den Eindruck einer noch sehr jungen, unerfahrenen Laienspielgruppe, der Ursprung der Theatergruppe liegt allerdings schon einige Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte  zurück. Ende der 70. Jahre formierte sich eine  sehr talentierte Gruppe, mit großem Erfolg kam es zu den Aufführungen der Theaterstücke "Die Glockenhofbäuerin" und "Das Geheimnis vom Steinkreuz". Leider blieb es dann bei diesen zwei Theateraufführungen und die Bühne sowie sehr schöne Requisiten und Bühnenbilder verschwanden für viele Jahre in den Katakomben des Gemeindehausspeichers oder landeten auf dem Sperrmüll. Mitte der 90. Jahre versuchte man dann eine Wiederbelebung des Theaterspielens, diese scheiterte allerdings daran dass man der Meinung war, durch den Umbau des alten Schulsaales sei dieser für eine solche Veranstaltung nicht mehr geeignet, was sich heute glücklicherweise als falsch erwiesen hat. Als dann im Jahr 2000 die 1. historische Freilichtaufführung, unter der Leitung des Initiators Herrn Edgar Mais, aufgeführt wurde und eine große Siesbacher Darstellergruppe mitwirkte, nahm der Gedanke einer Siesbacher Laienspielgruppe wieder neue Formen an. Zunächst aber konzentrierte man sich auf die Mitwirkung bei den historischen Freilichtaufführungen am Römergrab zu Siesbach. Diese waren ein ums andere Jahr immer eine große Herausforderung und fanden dann bis ins Jahr 2004 jedes Jahr im August statt. Die Darsteller hatten die wunderbare Gelegenheit mit Andreas-Walther Schroth, einem Profiregisseur und Schauspieler des Frankfurter Volkstheater zu Proben, was für alle Darsteller eine ganz tolle Erfahrung war und wahnsinnig viel Spaß machte. Auch war es für viele Darsteller ein kribbelndes Erlebnis vor teilweise mehr als 1000 Zuschauern zu spielen und zu erfahren was Lampenfieber heißt! Als dann nach 5 jähriger Freilichtbühnentätigkeit klar wurde dass diese Aufführungen leider ein Ende finden würden nahm man noch direkt nach der letzten Aufführung am Römergrab die Gelegenheit wahr um die über Jahre gereiften Überlegungen, einer neuen Siesbacher Theatergruppe, in die Tat umzusetzen. Noch am selben Tag traf man die ersten Vorbereitungen zur Gründung der Theatergruppe-Siesbach. Ein halbes Jahr später, im März 2005, fand man sich dann zur Gründungsversammlung der Theatergruppe-Siesbach im Gemeindehaus zusammen. Über 30 interessierte Bürger des Ortes nahmen daran teil und man kam zu dem vernünftigen Entschluss keinen neuen Verein zu gründen sondern sich den Heimatfreunden Siesbach anzugliedern. Die Heimatfreunde Siesbach waren es auch dann die der neuen Theatergruppe, vor ihrer ersten Aufführung, finanziell unter die Arme griff. Es musste ja schließlich alles neu beschafft werden, angefangen von der Bühne, Bühnenaufbau, Beleuchtung, Tontechnik bis zu Vorhang und Kostümen. Die Heimatfreunde streckten der neuen Theatergruppe einen größeren Geldbetrag vor, die diese dann nach ihrer ersten Aufführung direkt wieder zurückzahlen konnte. An dieser Stelle möchte sich die Theatergruppe-Siesbach bei den Heimatfreunden ganz herzlich bedanken und freut sich auf  eine weitere unkomplizierte Zusammenarbeit wie bisher.

Informationen und Text von der Theatergruppe Siesbach.
Besuchen Sie die Gruppe auf www.theatergruppe-siesbach.de

 

Gemeinde Gegend Geschichte Dorfleben Bilderbuch Kalender Interessantes Sitemap Kontakt Impressum Aktuelles Gästebuch

:::   © 2014 by sbrotzmann (Silvia Brotzmann) Siesbach   :::   All Rights reserved   :::