CSS Tabbed Menus by Css3Menu.com

   
Das Hunsrückdorf
zwischen Kelten und Oldenburgern

Die Kirche - NIKOLAUSKIRCHE

 

Die Siesbacher Kirche befindet sich auf einem Berg rücken aus Schiefergestein am nördlichen Ende des Ortes, oberhalb der Straße nach Leisel. Bereits 1560, nach Einführung der Reformation, wurde die Siesbacher Kirche zum ersten Mal erwähnt. Zu dieser Zeit war sie wohl im Stil einer Wehrkirche gebaut. Berichten zufolge hatte sie aber bereits eine Vorgängerin unbekannten Alters. Von massiven Bauschäden im Jahre 1653 wurde berichtet. Reparaturen in den Jahren 1695, 1718, 1738, 1754 und späteren Jahren brachten keine wirkliche Abhilfe, so dass sie im Jahre 1824 fast komplett abgerissen und für 1680 Gulden neu auf- gebaut wurde. Der ursprünglich dem Dorf zugewandte Turm wurde auf der gegenüberliegenden Giebelseite, Richtung Leisel, platziert. Er bekam eine beachtliche Höhe von 24 Meter. Das Kirchen- schiff wurde verlängert und bekam große hell- machende Fenster. 1837 erhielt die Kirche eine vom Großherzog von Oldenburg gestiftete Stummorgel der Orgelbauerfamilie Carl Stumm aus Rhaunen- Sulzbach. Während in manchen Kirchen von der Orgel der berühmten Orgelbauerfamilie Stumm nur noch das Gehäuse erhalten ist, ist die Siesbacher Orgel von seltener Originalität, ein typisches Beispiel einer Dorforgel aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Neben kleineren Modernisierungsmaßnahmen in den Folgejahren wurde der Innen- raum der Kirche 1965 – 1966 neu gestaltet. So erreichte man, dass die Kirche in ihrem Inneren zu einem Zeichen des Trostes, der Geborgenheit und der Hoffnung wurde. Zur gleichen Zeit entstand auch der aus Sandstein bestehende Taufstein durch die Bildhauer Hahn und Plützer. Besonderer Akzent, unter dem Sims der Nische für die Taufkanne wurde der Teufel modelliert, der in das Taufwasser hinein will, aber durch einen Engel mit Boxhandschuhen daran gehindert wird. Besonders sehenswert ist außerdem das Achatfenster hinter der Kanzel. Das Fenster ist mit 600 Achatscheiben beklebt, wobei 4 quadratische Felder biblische Szenen nachstellen. Zwei Felder beziehen sich auf das Alte Testament und stellen die Schöpfung und Gesetzgebung nach, zwei weitere stellen Szenen aus dem Neuen Testament dar, die Taufe Jesu und die Auferstehung. Eine wesentliche Bereicherung für die ansonsten ohne Schmuck auskommende Kirche. Ihre letzten Renovierungsarbeiten erfuhr die Kirche 1976 und Anfang 1990.




Evangelische Kirchengemeinde Siesbach

Die Evangelische Kirchengemeinde Siesbach ist neben den Orten Weiden, Ellweiler und Niedereisenbach, die viertkleinste Kirchengemeinde des Kirchenkreises „Obere Nahe“. Dennoch ist sie eine eigenständige Kirchengemeinde, die aber mit der Kirchengemeinde Leisel pfarramtlich verbunden ist. Gemeindeglieder: 270


Gottesdienste

Es finden regelmäßige Gottesdienste statt. Die Termine sind den im Ort verteilten Flyern, dem Aushang oder der regionalen Presse zu entnehmen. Die Nachmittagsgottesdienste schließen immer mit einem Kirchenkaffee. Für unseren älteren und oder gehbehinderten Gemeindeglieder steht zum Besuch des Gottesdienstes ein Hol- und Bringservice zur Verfügung.
Ansprechpartner: Frau Katja Kiy, Tel.: 06781/35068


Kindergottesdienst für Kinder ab 3 Jahren

Findet jeden 2. Samstag von 0900 – 1200 Uhr im Pfarrsaal in Leisel statt. Hierbei lernen die Kinder nicht nur biblische Geschichten kennen, singen, spielen und basteln ist ebenfalls angesagt.


Amtshandlungen

Trauungen

Sind nach Absprache jederzeit möglich.


Taufen

Werden im Rahmen der regelmäßigen Gottesdienste durchgeführt. Einmal im Halbjahr wird samstags ein Gottesdienst für Taufen angeboten.


Konfirmation

Die Konfirmation findet je nach Anzahl der Konfirmanden in Siesbach oder Heiligenbösch statt.


Beerdigungen

Die Trauerfeiern anlässlich von Beerdigungen finden in der Regel im Winterhalbjahr in der Kirche, in den Sommermonaten auf dem Friedhof statt. Abweichungen sind nach Absprache selbstverständlich möglich.

Ansprechpartner: Frau Pfarrerin Christiane Bock Tel.: 06787/ 524


Kinder- und Jugendarbeit

Für die Kinder- und Jugendarbeit ist durch den Jugendverbund, dem auch die Kirchengemeinde Siesbach angehört, ein Jugenddiakon eingestellt.


Jungschar, 8 – 12 Jährige

Trifft sich jeweils mittwochs von 16:15 – 17:45 Uhr im Pfarrsaal Leisel.


Jugendtreff, ab 13 Jahren

Findet an gleicher Örtlichkeit ab 18:00 Uhr statt. Hol- und Bringservice ist sichergestellt!

Ansprechpartner:Herr Jugenddiakon Robert Brennhäuser Tel.: 06787/988401


Erwachsenenarbeit

Gesprächsrunden um Bibel und Glauben oder andere Themen werden von Zeit zu Zeit angeboten. Ort: Kirche in Siesbach.

Ansprechpartner: Frau Pfarrerin Christiane Bock Tel.: 06787/524


Seniorenarbeit

An jedem 2. Mittwoch im Monat findet die sogenannte „ Kirchenmaij“ im Nebenraum des Gemeinschaftshauses statt. Hol- und Bringdienst kann in Anspruch genommen werden. Beginn: 15:00 Uhr

Ansprechpartner: Frau Christel Gaß, Tel.: 06781/35569


Kontakt

Pfarrerin Frau Christiane Bock Tel.: 06787/524
Küsterin Frau Katja Kiy Tel.: 06781/35068

Presbyter/-innen

Frau Marliese Alt Tel.: 06781/31559
Frau Christel Gaß Tel.: 06781/35569
Frau Hiltrud Klein Tel.: 06781/35539
Herr Ralf Müller (Kirchmeister) Tel.: 06781/33344



Text und Informationen Ralf Müller

 

Gemeinde Gegend Geschichte Dorfleben Bilderbuch Kalender Interessantes Sitemap Kontakt Impressum Aktuelles Gästebuch

:::   © 2014 by sbrotzmann (Silvia Brotzmann) Siesbach   :::   All Rights reserved   :::