CSS Tabbed Menus by Css3Menu.com

   
Das Hunsrückdorf
zwischen Kelten und Oldenburgern

MGV-Frauenchor 1862 Siesbach e.V.

Singen: lockert - befreit – verbindet – stimmt froh - macht heiter


Singen ist das Fundament zur Musik in allen Dingen" Georg Philipp Telemann (1718)

 MGV/Frauenchor Siesbach

MGV/Frauenchor Konzert 19.06.2016

 
Konzert MGV/Frauenchor Siesbach Juni 2016

Hier
 Artikel aus der Nahe-Zeitung einsehen


MGV/Frauenchor Konzert
14. Juni 2015

Vereinswanderung MGV/Frauenchor 01.05.2015

Hier
 Artikel aus der Nahe-Zeitung einsehen


"30 Jahre und kein bisschen leise"
Geburtstagskonzert
Frauenchor Siesbach begeistert Zuhörer



Hier
den gesamten Artikel aus der Nahe-Zeitung 04.06.2014 lesen

Singen gehört zu den beliebtesten Hobbys weltweit. Das Singen verbindet Menschen, ganz besonders, wenn sie sich in einem Chor zusammenfinden.

Am 12. Januar 1862 versammelten sich Im Schützenhof zu Idar Vertreter von 17 Gesangvereinen und gründeten den "Nahe-Sängerbund", darunter auch Mitglieder des Männergesangvereins Siesbach, der zu diesem Zeitpunkt 13 Aktive zählte. Eine entsprechende Kopie dieser Urkunde ist im Besitz des Vereins.
In den Folgejahren konnte sich durch Gewinnung von Sängern aus Nachbargemeinden der Chor auf 32 Aktive vergrößern. Geprobt wurde damals In den Räumen zweier Siesbacher Gaststätten.
Die Wirren der beiden Weltkriege gingen auch am Verein nicht spurlos vorüber. Mehrmals wurde die Vereinstätigkeit eingestellt. 1949 kam es dann mit Duldung der damaligen Militärregierung zur Wiederaufnahme der Sangestätigkeit.
Die Chronik des MGV berichtet über die Fahnenweihe 1952, sowie über das Fest zum 105·jährlgen Bestehen des Vereins, den Erhalt des Wappenschildes des Landes Rheinland-Pfalz und den Wappenteller des Kreises Birkenfeld. Von 1964 bis 1970 gab es einen Gemischten Chor mit anfangs 25 Männern und 21 Frauen. In der Folgezeit fand man keinen Chorleiter mehr und so ruhte der Verein.
Während der Vorbereitungen zur 700. Jahrfeier der Gemeinde Siesbach 1983 wurde der Wunsch geäußert den Chor wieder zu aktivieren.
In der Versammlung vom 21.9.1983 fanden sich 30 Frauen bereit in einem Chor zu singen, keine Männer, diese spielten zu dieser Zeit erfolgreich In der oberen Klasse der Handball-Liga.
Im Oktober 1984, im Jahre der ersten öffentlichen Auftritte, sangen 35 Sängerinnen mit Begeisterung. Folglich entschloss man sich durch Aufnahme in den MGV und dem Beitritt zum Deutschen Sängerbund die Vereinsgeschichte fortzuführen.
Eine neue Satzung wurde erstellt und es erfolgte der Eintrag in das Vereinsregister unter "MGV/Frauenchor 1862 Siesbach e.V.“.
Das 125· jährige Bestehen des Vereins 1987 wurde In einem 900 Personen fassenden Festzeit mit Beteiligung von 28 Gastchören auf dem Sportplatz Süßenacker gefeiert.
Die Bemühungen in den Jahren 1988 und 1992 einen Kinderchor zu etablieren, scheiterten trotz des Zusammenschluss mit Hattgenstein und erfolgreichem Auftritt der insgesamt 15 Kindern anlässlich des 130·jährigen Bestehens des Vereins nach zwei Jahren.
Der Frauenchor feierte 2009 mit 26 Sängerinnen an zwei Tagen sein 25-jähriges Bestehen.
Der MGV/Frauenchor 1862 Siesbach e.V. hat in all den Jahren seines Bestehens ob als Männer-, Gemischter- oder Frauenchor viele schöne eigene Konzerte gegeben und Sängerfeste ausgerichtet, an Leistungssingen teilgenommen und Konzerte befreundeter Chöre mitgestaltet. Im Miteinander der dörflichen Gemeinschaft haben wir stets alle Aktivitäten der örtlichen Vereine und der Ortsgemeindevertretung unterstützt.
Der Verein wurde In dieser langen Zeit im chorischen Bereich von insgesamt 13 Chorleitern, meist waren es die am Ort tätigen Lehrer, und im organisatorischen Bereich, von 22 Vorsitzenden geleitet.
Das 150jährige Bestehen des Vereins wurde am Sonntag, 21.10.2012 mit einem Festkonzert in der Kirche zu Siesbach unter dem seit 2003 agierenden Chorleiter Chordirektor Maxim Schukov und anschließender Feier und Bilderausstellung im Gemeinschaftshaus gefeiert.
Auf der neuen Aufnahme vom 14.06.2015 sind zu sehen: Chordirektor Maxim Schukov mit den Sängerinnen (von links unten) Susanne Kiy, Ingeborg Ropers, Gertrud Schüssler, Christina Biehl, Heike Orth,Hiltrud Klein, Heike Veeck, Brigitte Kiy, Katja Kiy, Christiane Massierer, (von links oben) Ingeborg Hartenberger, Bärbel Krummenauer, Ute Anschütz, Inge Schwarz, Ute Schmidtke, Christel Gass, Birgid Storr.
Die Chormitglieder freuen sich auf alle Frauen, alle Mädchen, die den Chor verstärken möchten.
Chorproben: Freitags: 20:30 bis 22:00 Uhr im Gemeinschaftshaus Siesbach.

Weitere Informationen kann man dem Werbeblatt (hier) entnehmen.

Mehr bei der Vorsitzenden
Ingeborg Ropers ++ Süßenackerstr. 5 ++ 55767 Siesbach
Telefon und Fax 06781 33415
Email ingeborgropers@t-online.de

 

Gemeinde Gegend Geschichte Dorfleben Bilderbuch Kalender Interessantes Sitemap Kontakt Impressum Aktuelles Gästebuch

:::   © 2014 by sbrotzmann (Silvia Brotzmann) Siesbach   :::   All Rights reserved   :::